© Ministrant/innenpastoral

14. Steirischen Mini-Fußballmeisterschaften in Liezen - Ministrant/innenpastoral

Neuer, alter Mini-Fußballmeister

Unsere steirischen Minis sind ein eingespieltes Team am Parkett

Über 100 Ministrantinnen und Ministranten aus der ganzen Steiermark nahmen an den 14. Steirischen Mini-Fußballmeisterschaften „minis4goal“ teil. Ganz standesgemäß begann der Tag mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Liezen. Bernhard Pesendorfer, Diözesanseelsorger der Jungen Kirche spricht in seiner Predigt über Fair Play und die Liebe als wichtigste Regel fürs Leben. In der Ennstalhalle in Liezen spielten sich dann 10 Teams aus der ganzen Steiermark in zwei Vorrundengruppen die Play-Off Plätze aus: Viele spannende, enge Duelle, Favoriten- und Außenseitersiege: alles getragen von einem Geist des Fairplay. Nach dem Verlesen eines eigenen Fairplay-Eids beweisen die Ministrantinnen und Ministranten, dass sie nicht nur in der Kirche ein Team sind, sondern auch am Parkett der Halle.

Immer wieder Li-La-Weiß
Spätestens ab den Halbfinalis ist die Stimmung in der Halle am Kochen und die Spannung unerträglich hoch: Eines der beiden Halbfinalis, das Spiel um Platz 3 und das Finale wurden im Sieben-Meter-Schießen entschieden. Am Ende konnte das Team aus Liezen-Lassing-Weißenbach (Li-La-Weiß) seinen Titel verteidigen und ist somit alter und neuer steirischer Ministrant/innenfußballmeister! Auf Platz 2 landen die Ministranten aus Fischbach, dritter wird das Team Gnas, dass sich im 7m Schießen gegen Eglesia aus Gleisdorf-Eggersdorf durchsetzte.

„Heut hat sich wieder eindrucksvoll gezeigt, dass der Fairplay Eid keine „leeren Worte“ sind. Egal, woher die Ministrantinnen und Ministranten kommen: Sie sind eingespielte Teams am Parkett, genauso wie in der Kirche. Das gemeinsame Ministrieren verbindet - auch über die Teamgrenzen hinweg. Schon am kommenden Sonntag werden Fußballdressen wieder gegen Mini-Gewänder getauscht und der Alltag als Mini geht weiter gestärkt vom gemeinsamen Team-Erlebnis am Fußballplatz.“, so Markus Mochoritsch, Referent für Ministrant/innenpastoral der Katholischen Kirche Steiermark und Organisator des Turniers. 

Weitere Stimmen zum Turnier
„Das Mini-Turnier ist besonders, weil es sehr fair zu geht, die Spielerinnen und Spieler gehen voll fair miteinander um.“ (Lena, 13 Jahre, Torschützenkönigin mit 6 Treffern, Team Li-La-Weiß)
„Dieses Turnier ist sehr lustig, gut vorbereitet und es gibt sehr gute Schiedsrichter.“ (Lukas, 11 Jahre, Team Eglesia (Gleisdorf-Eggersdorf)
„Fußballfieber auf Liezener Parkett macht Geschmack auf mehr: wir freuen uns auf über den Titel und die nächste Auflage dieses Erfolgsprojektes.“ (Andreas Schauschütz, Betreuer Li-La-Weiß)

von Markus Mochoritsch (Organisator des Turniers)